In manchen Fällen ist die Struktur des Ober- oder Unterkieferknochens nicht mehr in der Lage ein Implantat (künstliche Zahnwurzel) aufzunehmen. Dies ist besonders häufig der Fall, wenn der Verlust des natürlichen Zahnes schon eine lange Zeit her ist.
Häufig bildet sich der Knochen des Ober- und Unterkiefers sehr stark zurück. Man spricht dann von einer Knochenatrophie. Um dennoch das Ziel zu erreichen, den Implantaten einen festen und sicheren Halt zu verschaffen, ist in solchen Fällen ein Knochenaufbau („Augmentation“) notwendig.

 

Anfahrt

Anfahrt

Terminanfrage

Terminanfrage

Kontakt

Kontakt

Downloads

Downloads

gesund beginnt im mund 1

keep smiling