• Die autogene (der transplantierte Zahn stammt vom Patienten selbst) Zahntransplantation ist eine sehr lang bekannte und gut erforschte, jedoch nicht so häufig angewandte Methode für den Ersatz verlorener oder nicht angelegter Zähne.
  • Am häufigsten wird eine autogene Zahntransplantation von Weisheitszähnen in das durch den Zahnverlust verursachte Lückengebiss in Ober- und Unterkiefer durchgeführt
  • Es besteht auch die Möglichkeit einer autogenen Zahntransplantation von verlagerten Schneidezähnen und Prämolaren
  • Der Eingriff wird am häufigsten bei Patienten im Alter von 15-30 Jahren durchgeführt
  • Unabhängig vom Alter und der Lokalisation, ist die autogene Zahntransplantation eine Erfolg versprechende und sehr wirtschaftliche Therapie zur Behandlung des Lückengebisses.
  • Die Zehn-Jahres-Erfolgsraten bei der autogenen Transplantation liegen bei über 80%.

Anfahrt

Anfahrt

Terminanfrage

Terminanfrage

Kontakt

Kontakt

Downloads

Downloads