PARODONTOLOGIE - DIE BEHANDLUNG VON ZAHNFLEISCHERKRANKUNGEN

gesund beginnt im mund-1

  • Die Parodontitis ist eine durch Bakterien verursachte Infektionserkrankung des Zahnhalteapparates, heutzutage sind ca. 60-80 % der Bevölkerung davon betroffen. Schätzungsweise gehen durch diese Krankheit etwa 70 % der Zähne verloren und nur 30% durch eine Karies oder andere Ursachen.
  • Verursacher der Parodontitis sind bakterielle Beläge, die sich zunächst auf dem Zahnsammeln und von dort aus unter das Zahnfleisch gelangen können.
  • Es kann sich im Anschluss daran eine sogenannte Zahnfleischtasche bilden und von dort aus können die Bakterien das knöcherne Stützgewebe der Zahnwurzel angreifen und zerstören.
  • Diese Vorgänge werden insbesondere durch Rauchen, Stress und andere Vorerkrankungen begünstigt.
  • Dieser Prozess läuft häufig unbemerkt vom Patienten über mehrere Jahre ab und in der Folge können sich die Zähne lockern und drohen auszufallen.

Häufig zu beobachtende Symptome einer Parodontitis sind:

  • gelegentliches Zahnfleischbluten
  • Entzündungen des Zahnfleisches
  • unangenehmer Mundgeruch
  • Rückgang des Zahnfleisches
  • Zahnlockerungen

     

  • Die Parodontitis ist eine chronische Infektionskrankheit die unweigerlich Auswirkungen auf den gesamten Organismus zur Folge hat. Die bakteriellen Erreger können über das Blut zu anderen Organen gelangen und diese schädigen.
  • In mehreren wissenschaftlichen Untersuchungen konnte nachgewiesen werden, dass Patienten die eine unbehandelte und ausgeprägte Parodontitis haben, ein deutlich erhöhtes Herzinfarkt-, Schlaganfall- und Frühgeburtenrisiko entwickeln.
  • Also Achtung!! „Gesund beginnt im Mund…“

DIAGNOSTIK

Zunächst erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch zusammen mit einer gründlichen Voruntersuchung. Um einen vollständigen Befund ihrer persönlichen Situation zu erhalten, müssen Röntgenbilder und Modelle Ihres Ober- und Unterkiefers angefertigt sowie Taschentiefen gemessen werden. Im Anschluss daran findet eine genaue Analyse der vorliegenden Situation statt.

Erst dann kann eine auf Ihre spezielle Situation abgestimmte Therapieplanung erfolgen.

Der genaue Ablauf und das Ausmaß der Behandlung werden mit Ihnen in einem ausführlichen Informations- und Aufklärungsgespräch besprochen.

VORBEUGUNG UND VORBEHANDLUNG

  • Vor einer möglichen chirurgischen Parodontitisbehandlung wird als vorbereitende Maßnahme eine sogenannte Prophylaxebehandlung durchgeführt.
  • Während dieser Behandlung werden zunächst der Bakterienfilm und die Rauigkeiten auf den Zahnoberflächen beseitigt und im Anschluss daran erfolgt eine Politur der Zähne.
    In Ergänzung zu dieser professionellen Zahnreinigung erhält der Patient Hinweise zur Verbesserung der Mundhygiene.
    Diese erste Behandlungsmaßnahme wird in der Praxis ihres vertrauten Hauszahnarztes durchgeführt.

THERAPIEMÖGLICHKEITEN

Um eine erfolgreiche Therapie durchführen zu können erfolgt dann die Reinigung der Wurzeloberflächen unterhalb des Zahnfleischsaumes.

Je nach Ausmaß der Erkrankung kann dies konservativ (ohne einen Zahnfleischschnitt machen zu müssen) oder auch mikrochirurgisch durchgeführt.

  • Die chirurgischen Maßnahmen können außerdem mit Hilfe eines speziellen Ultraschallgerätes oder mit unserem modernen Lasergerät unterstützt werden.
  • Somit können durch die Behandlung die auslösenden Bakterienbeläge unterhalb des Zahnfleisches sicher beseitigt werden.
  • Wenn bereits das knöcherne Stützgewebe der Zahnwurzel verlorengegangen ist, besteht die Möglichkeit den Knochen mittels schonender und mikrochirurgischer Methoden wieder aufzubauen.

NACHSORGE UND RECALLSYSTEM

  • Um den Therapieerfolg zu sichern, sind regelmäßige Kontrollen der Zähne und des Zahnfleisches in Begleitung einer professionellen Zahnreinigung besonders wichtig!
    Die schädlichen bakteriellen Beläge (Biofilm) bilden sich in den meisten Fällen nach ca. 3 Monaten wieder…
    …. die Entzündungsreaktion kann wieder von vorne beginnen.

    Durch den Verzicht auf regelmäßige Kontrollen ist ein Fortschreiten der Erkrankung auf lange Sicht nicht aufzuhalten.
    Um ein stabiles Therapieergebnis zu bewahren müssen die Zahnfleischtaschen in individuell zu bestimmenden Zeitabständen immer wieder gereinigt werden.

Die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Parodontitisbehandlung…

… ist eine individuelle Beratung. Durch eine exakte Diagnostik und Untersuchung können wir mit Ihnen genau ihre persönliche Situation besprechen und gemeinsam mit Ihrem Hauszahnarzt die bestmögliche Therapieoption für Sie wählen, um Ihrem Wunsch nach festen Zähnen und gesundem Zahnfleisch näher zu kommen… so schonend und minimalinvasiv wie möglich!

Anfahrt

Anfahrt

Terminanfrage

Terminanfrage

Kontakt

Kontakt

Downloads

Downloads