• Durch Entwicklungsstörungen wie z.B. Platzmangel können Zähne im Kiefer zurückbleiben, ohne das Zahnfleisch und/oder den Knochen zu durchbrechen. Man spricht dann von einer Verlagerung des Zahnes, die sich im Unterkiefer oder im Gaumen vollziehen kann.
  • In vielen Fällen handelt es sich um verlagerte Eckzähne, die im Gaumen verblieben sind.
    Gerade bei jungen Patienten/innen ist es sinnvoll, diese Zähne chirurgisch freizulegen und anschließend kieferorthopädisch in den Zahnbogen einzustellen.
  • Ist eine positive Prognose für diese Zähne nicht erwartbar, sollten verlagerte Zähne entfernt werden, um mögliche Komplikationen wie z.B. die Entstehung Zysten und Entzündungen zu vermeiden.

Anfahrt

Anfahrt

Terminanfrage

Terminanfrage

Kontakt

Kontakt

Downloads

Downloads